Willkommen beim SPD Ortsverein Schlüsselfeld

Helfen Sie aktiv mit bei der Gestaltung Ihrer Mitwelt. Wir machen Politik vor der Haustür, und wir brauchen sozial engagierte Menschen, die sich für sich und ihre Nachbarn einsetzen. Sie sind wütend über die “große” Politik? Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, Einfluß zu nehmen als sich aktiv zu beteiligen. Demokratie beginnt beim Handeln! Informieren Sie sich. Vielleicht haben Sie ja Interesse, bei uns mitzuwirken. Sie sind uns herzlich willkommen! Wir treffen uns regelmäßig zum Gespräch. Mitglieder und Nichtmitgleider sind jederzeit willkommen. Ihre Patricia Hanika Ortsvereinsvorsitzende

 

22.05.2019 | Ortsverein von SPD Buttenheim

Jusos zu Gast in Buttenheim

 

Auf unserer Mitgliederversammlung am 21.05.2019 konnten wir Vertreter der Jusos Bamberg-Land und Bamberg-Stadt als Gäste begrüßen.

15.05.2019 | Europa von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

SPD Bayern startet Spendenaufruf für Mission Lifeline

 
Die bayerische Europa-Spitzenkandidatin Maria Noichl

10.000 Euro Strafe muss Lifeline-Kapitän Claus-Peter Reisch zahlen. Dieses Urteil fällte ein Gericht Mitte Mai 2019 auf Malta. Der Generalsekretär der BayernSPD Uli Grötsch MdB verurteilt dies scharf: "Das Urteil ist eine Farce. Wer Menschenleben rettet, verdient unseren Respekt, unsere Hilfe und Solidarität. Europa verrät seine Werte, wenn wir das Sterben im Mittelmeer weiter hinnehmen und die Retter bestrafen. Die Menschenwürde ist unteilbar."

Grötsch setzt nun Hoffnung in das angekündigte Berufungsverfahren. Er rief per Videobotschaft zu Spenden für die Mission Lifeline auf.

Auch die Spitzenkandidatin der BayernSPD für die Europawahl Maria Noichl, MdEP, ist empört über das Urteil. Noichl sagte: „Das Urteil von Malta tritt die Werte Europas mit Füßen! Helfer und Seenotretter werden so kriminalisiert. Das tritt die Werte Europas mit Füßen. Hilfsorganisationen wie die Mission Lifeline e. V. sind der letzte Anker im Mittelmeer für in Seenot geratene Menschen – aber auch für die Werte Europas. Wer hier eine Strafe verhängt, macht die EU als Ort der Solidarität, der Menschlichkeit und des Miteinanders unglaubwürdig."

02.05.2019 | Kommunalpolitik von SPD Bamberg Land

Andreas Schwarz ist unser Vorschlag als Landrat fürs Bamberger Land!

 

Nach zwei Veranstaltungen (Stegaurach, Hallstadt) und über sechs Wochen hinweg hatten alle Parteimitglieder sowie alle Bürger*innen im Landkreis Bamberg die Gelegenheit, die Spitzenkandidatin oder den Spitzenkandidaten der SPD Bamberg-Land für die Landratswahl 2020 zu wählen. Mit "Bamberger Land motiviert" haben wir die Menschen in das innerparteiliche Nominierungsverfahren eingebunden und stellten uns dem Wettbewerb der Ideen und Köpfe. Wir bedanken uns bei Wolfgang Heyder, der dieses Verfahren als Mandatsträger und neutrales Parteimitglied begleitet hat.

Am Montag war der letzte Tag, an dem alle Bürger*innen ihre Stimme abgeben konnten. Durch Wolfgang Heyder und dem Ehrenvorsitzenden der SPD Bamberg-Forchheim Dr. Hans de With wurde anschließend die Wahlurne geöffnet und das Stimmergebnis ausgezählt.

Wir freuen uns, das Ergebnis des Abstimmungsverfahrens mitteilen zu können: Andreas Schwarz hat mit 48,45 % die meisten Stimmen erhalten! Wir gratulieren Andreas Schwarz zu dem Ergebnis, mit dem wir nun gemeinsam in die offizielle Nominierungskonferenz der Partei am 27. Mai 2019 gehen.

Wir weisen allerdings nochmals darauf hin, dass erst bei dieser Delegiertenkonferenz offiziell über die tatsächliche Nominierung des SPD-Spitzenkandidaten bei der Landratswahl entschieden wird!
Nach dem Votum und dem Erfolg von "Bamberger Land motiviert" empfehlen wir dort Andreas Schwarz als Landratskandidaten der SPD Bamberg-Land.

team2020:
Patricia Hanika      Carsten Joneitis       Jonas Merzbacher       Andreas Schwarz  

01.05.2019 | Ortsverein von SPD Buttenheim

SPD Buttenheim lädt ein zum Tagesausflug Vierzehnheiligen und Staffelberg

 

Wir werden gemeinsam die Basilika in Vierzehnheiligen besuchen, wo auch die Möglichkeit zum Besuch des Hochamtes und zur Einkehr im Schwesternheim besteht. Anschließend machen wir uns gemeinsam auf den Weg zum Staffelberg und kehren dann in der Traditionsgaststätte "Zur schönen Schnitterin" in Romansthal ein, wo wir uns nach einem ereignisreichen Tag für die Heimfahrt stärken und den Tag ruhig ausklingen lassen werden.

Die Wegstrecke beträgt etwa 7,5 km und ist auch für Eltern mit Kindern gut geeignet, da alle Wege auch mit dem Kinderwagen bewältigt werden können.

27.04.2019 | Kommunalpolitik von SPD Hirschaid

SPD Hirschaid: Horst Auer macht's nochmal

 

Horst Auer zum Bürgermeisterkandidaten gekürt

Die Kommunalwahl wirft auch in Hirschaid ihre Schatten voraus. Und deshalb hat der SPD Ortsverein Hirschaid anlässlich seiner Jahreshauptversammlung neben anderen Punkten auch die Wahl eines Bürgermeisterkandidaten abgehandelt. Es wurde - wie schon 2014 - Horst Auer. Einstimmig wollten sie den 48-jährigen Marktgemeinderat wieder an der Spitze ihrer Kandidatenliste und als Herausforderer des amtierenden Bürgermeisters sehen.

Größter Fürsprecher dabei war sein Marktgemeinderatskollege Dr. Josef Haas. Er lobte Auer als Kollegen und die Zusammenarbeit mit ihm, die "besser kaum noch gehe". Mut machte Haas dem Kandidaten, indem er darauf verwies, dass auch er zwei Mal kandidiert habe.

Die Entscheidung zu kandidieren, hat sich Auer nicht leicht gemacht. Eine solche Kandidatur koste auch viel Kraft. Er habe viele weitere Ehrenämter zu bekleiden und die Zeit für die Kandidatur will gefunden werden. Dabei weiß er seine Familie im Rücken. Sie unterstütze ihn, auch wenn es schwer würde. Dass die Kandidatur nicht leicht werde, ist klar, denn "naturgemäß verlieren mehr Kandidaten die Wahl, als dass sie sie gewinnen". Doch er wolle sich der Verantwortung stellen, auch aus einem tiefen Bewusstsein heraus für die Partei selbst. 

Bei der Wahl war auch Jonas Merzbacher, Bürgermeister von Gundelsheim und Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Bamberg-Forchheim anwesend und gratulierte dem neuen und alten Bürgermeisterkandidaten Horst Auer.